Vorbericht: SV Söchtenau - TSV Breitbrunn-Gstadt

Greift TSV Breitbrunn bei Söchtenau nach den Sternen?

+
Vorbericht: SV Söchtenau - TSV Breitbrunn-Gstadt

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht der TSV Breitbrunn am Samstag im Spiel gegen Söchtenau mächtig unter Druck. Der SVS musste sich im vorigen Spiel der SpVgg Pittenhart mit 1:4 beugen. Mit einem 3:3-Unentschieden musste sich Breitbrunn kürzlich gegen den FC Maitenbeth zufriedengeben. Gelingt die Wiedergutmachung? Der TSV Breitbrunn-Gstadt möchte den letzten Auftritt, als man gegen den SV Söchtenau verlor (1:3), vergessen machen.

Aufgrund der eigenen Heimstärke (4-1-0) wird der SVS diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Die Gastgeber warten mit einer Bilanz von insgesamt sechs Erfolgen, vier Unentschieden sowie drei Pleiten auf.

Der TSV Breitbrunn muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Auswärts verbuchten die Gäste bislang erst sechs Punkte. Die Ausbeute der Offensive ist beim Tabellenletzten verbesserungswürdig, was man an den erst 13 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Nach 14 absolvierten Begegnungen stehen für Breitbrunn drei Siege, ein Unentschieden und zehn Niederlagen auf dem Konto. Seit fünf Spielen wartet der TSV Breitbrunn-Gstadt schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der TSV Breitbrunn schafft es mit zehn Zählern derzeit nur auf Platz 14, während der SV Söchtenau zwölf Punkte mehr vorweist und damit den dritten Rang einnimmt.

Für Breitbrunn wird es sehr schwer, bei Söchtenau zu punkten.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Kommentare