SV Söchtenau - ASV Rott/Inn (3:2)

Pflichtaufgabe erfüllt

+
SV Söchtenau - ASV Rott/Inn (3:2)

Der SV Söchtenau verbuchte einen 3:2-Arbeitssieg gegen den ASV Rott/Inn. Rott war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Söchtenau belegt mit 29 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. 39 Tore – mehr Treffer als der Gastgeber erzielte kein anderes Team der Kreisklasse 2. Nur dreimal gab sich der SVS bisher geschlagen. Der SV Söchtenau ist seit drei Spielen unbezwungen.


Der ASV muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste holten auswärts bisher nur einen Zähler. Der ASV Rott/Inn nimmt mit zwölf Punkten den Abstiegsrelegationsplatz ein. Die Stärke von Rott liegt in der Offensive – mit insgesamt 34 erzielten Treffern. Mit nun schon zehn Niederlagen, aber nur drei Siegen und drei Unentschieden sind die Aussichten des ASV alles andere als positiv. Der letzte Dreier liegt für den ASV Rott/Inn bereits drei Spiele zurück.

Beide Mannschaften erwartet erst einmal eine mehrwöchige Spielpause. Weiter geht es für Söchtenau, wenn der SV Ramerberg am 04.04.2020 zu Gast ist. Rott bestreitet das nächste Spiel am selben Tag beim SV Amerang.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.




Kommentare