Vorbericht: SpVgg Pittenhart - FC Maitenbeth

Reißt Pittenhart das Ruder herum?

Vorbericht: SpVgg Pittenhart - FC Maitenbeth
+
Vorbericht: SpVgg Pittenhart - FC Maitenbeth

Nachdem es in den letzten vier Partien keinen Sieg zu verbuchen gab, will die SpVgg Pittenhart gegen den FC Maitenbeth in die Erfolgsspur zurückfinden. Das letzte Ligaspiel endete für Pittenhart mit einem Teilerfolg. 2:2 hieß es am Ende gegen den TV 1909 Obing. Mit einem 0:0-Unentschieden musste sich Maitenbeth kürzlich gegen den SV Seeon-Seebruck zufriedengeben.

Mit beeindruckenden 30 Treffern stellt die SpVgg den besten Angriff der Kreisklasse 2. Kein einziger Sieg in den letzten vier Spielen! Der Gastgeber kommt seit längerer Zeit nicht mehr richtig in Fahrt. Wenigstens teilte man sich zuletzt die Punkte.

Prunkstück des FCM ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst zehn Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Die passable Form der Gäste belegen acht Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Von der Offensive der SpVgg Pittenhart geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Wie der vierte Platz in der Auswärtstabelle belegt, fühlt sich der FC Maitenbeth auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich Maitenbeth für das Gastspiel bei Pittenhart etwas ausrechnet. Die Unterschiede im bisherigen Abschneiden beider Teams sind marginal. Im Tableau trennen die Teams gerade einmal zwei Punkte voneinander. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare