Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SpVgg Pittenhart - SV Schechen

SpVgg peilt den Dreier an

Vorbericht: SpVgg Pittenhart - SV Schechen
+
Vorbericht: SpVgg Pittenhart - SV Schechen

Will der SV Schechen den schwachen Saisonstart hinter sich lassen, muss bei der SpVgg Pittenhart gewonnen werden. Jüngst brachte der TV 1909 Obing Pittenhart die zweite Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Die dritte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für Schechen gegen den SV Vogtareuth.

Die SpVgg belegt mit sechs Punkten den vierten Tabellenplatz. Die Angriffsreihe des Gastgebers lehrt ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die neun geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Der SVS ist das einzige Team in der Liga, das bisher ohne Punkt in der Tabelle dasteht. Zu mehr als Platz 13 reicht die Bilanz des Gastes derzeit nicht. Insbesondere an vorderster Front liegt beim Schlusslicht das Problem. Erst einen Treffer markierte der Sportverein aus Schechen – kein Team der Kreisklasse 2 ist schlechter.

Besonderes Augenmerk sollte der Schechener Sportverein auf die Offensive der SpVgg Pittenhart legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Die Vorzeichen stehen zugunsten von Pittenhart. Das muss den SV Schechen allerdings nicht unbedingt abschrecken.

Kommentare