Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV DJK Kolbermoor - SV Schechen (0:2)

Schechen gewinnt Spitzenspiel

Kreisklasse 2
+
SV DJK Kolbermoor - SV Schechen (0:2)

Drei Punkte gingen am Samstag aufs Konto des SV Schechen. Der Sportverein aus Schechen setzte sich mit einem 2:0 gegen SV DJK Kolbermoor durch. Nach dem Hinspiel hatte sich Kolbermoor dank eines 3:1-Sieges mit der vollen Punktzahl wieder auf den Rückweg gemacht.

Kurz nach Spielbeginn schockte Raphael Altenweger die Heimmannschaft und traf für Schechen im Doppelpack (3./9.). Arno Nahrath musste nach nur 19 Minuten vom Platz, für ihn spielte Belmin Adilovic weiter. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass es schließlich mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen ging. Den Grundstein für den Sieg über den SVK legte der SV Schechen bereits in Halbzeit eins. Da in Durchgang zwei keine weiteren Treffer mehr fielen, war der Pausenstand am Ende auch das Endergebnis.

Bei SV DJK Kolbermoor präsentierte sich die Abwehr angesichts 33 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (42). Kolbermoor belegt mit 27 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Neun Siege und sechs Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des SVK. Die Situation bei SV DJK Kolbermoor bleibt angespannt. Gegen Schechen kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der SVS im Klassement nach vorne und belegt jetzt den vierten Tabellenplatz. Der Schechener Sportverein verbuchte insgesamt sieben Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen.

Kolbermoor verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 27.03.2022 beim DJK-SV Oberndorf wieder gefordert.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare