Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV DJK Kolbermoor - TSV Eiselfing (1:0)

Kolbermoor bleibt verlustpunktfrei

Kreisklasse 2
+
SV DJK Kolbermoor - TSV Eiselfing (1:0)

SV DJK Kolbermoor trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen Eiselfing davon. Einen packenden Auftritt legte Kolbermoor dabei jedoch nicht hin.

Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen dem Spitzenreiter und dem TSV 1966 aus.

Der SVK ist mit zwölf Punkten aus vier Partien gut in die Saison gestartet. Der Defensivverbund der Gastgeber steht nahezu felsenfest. Erst dreimal gab es ein Durchkommen für den Gegner. SV DJK Kolbermoor setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon vier Siege auf dem Konto.

Der TSV Eiselfing findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Wo beim Kleeblatt der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die fünf erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Mit nun schon drei Niederlagen, aber nur einem Sieg und einem Unentschieden sind die Aussichten der Kleeblatt-Elf alles andere als positiv.

Die Equipe mit dem Kleeblatt taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Kolbermoor tritt kommenden Samstag, um 19:00 Uhr, bei der Reserve des TSV 1880 Wasserburg an. Einen Tag später empfängt Eiselfing den SV Tattenhausen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare