SV Ramerberg - SV Amerang (1:1)

Remis zwischen Ramerberg und Amerang

Kreisklasse 2
+
SV Ramerberg - SV Amerang (1:1)

Der SV Ramerberg und der SV Amerang trennten sich zum Saisonausklang mit einem 1:1-Remis. Über das Remis konnte sich Ramerberg entschieden mehr freuen als der vermeintliche Favorit SV Amerang. Das Hinspiel hatte Amerang für sich entschieden. Damals hieß das Ergebnis 5:3.

Letzten Endes wurde in der Begegnung des SVR mit dem SV Amerang kein Sieger gefunden.

Nach allen 18 Spielen findet sich der SV Ramerberg in der unteren Tabellenhälfte wieder und kann sich bald auf die nächste Spielzeit in der Kreisklasse 2 vorbereiten. Die Stärke der Elf aus Ramerberg liegt in der Offensive – mit insgesamt 38 erzielten Treffern. Zum Saisonabschluss weist der Ramerberger Sportverein lediglich sechs Siege vor, denen vier Remis und acht Niederlagen gegenüberstehen. Fünf Punkte aus fünf Spielen, so lautet die jüngste Bilanz des Sportverein aus Ramerberg der nun abgeschlossenen Saison.

Bald kann der Sportverein aus Amerang dieser Saison die Krone aufsetzen. Denn mit dem erreichten zweiten Platz qualifizierte sich Amerang für die Aufstiegsrelegation und hat deshalb die Möglichkeit, die nächste Saison eine Etage höher zu spielen. Der Defensivverbund des Ameranger Sportverein ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst 21 kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Im gesamten Saisonverlauf holte das Team in Weiß-Blau zehn Siege und drei Remis und musste nur zwei Niederlagen hinnehmen.

Am kommenden Sonntag trifft Ramerberg auf den DJK-SV Oberndorf, der SVA spielt tags zuvor gegen den DJK SV Griesstätt.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare