Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Ramerberg - SV Schechen

Ramerberg muss punkten

Kreisklasse 2
+
Vorbericht: SV Ramerberg - SV Schechen

Nach vier Ligaspielen ohne Sieg braucht Ramerberg mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen Schechen. Zuletzt kassierte der SVR eine Niederlage gegen den SV Tattenhausen – die dritte Saisonpleite. Letzte Woche siegte der SV Schechen gegen den DJK-SV Oberndorf mit 3:1. Damit liegt der SVS mit sieben Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld.

Im Angriff des SV Ramerberg herrscht Flaute. Erst viermal brachte die Elf aus Ramerberg den Ball im gegnerischen Tor unter. Mit dem Gewinnen tat sich der Ramerberger Sportverein zuletzt schwer. In vier Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Offensiv sticht Schechen in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an zwölf geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Die Zwischenbilanz des Sportverein aus Schechen liest sich wie folgt: zwei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen.

Die Offensive des Schechener Sportverein kommt torhungrig daher. Über 2,4 Treffer pro Match markieren die Gäste im Schnitt. Die Heimbilanz von Ramerberg ist ausbaufähig. Aus vier Heimspielen wurden nur vier Punkte geholt. Beide Mannschaften bewegen sich derzeit in der unteren Hälfte der Tabelle. Der SVS belegt mit sieben Punkten den siebten Rang, während der SV Ramerberg mit drei Zählern weniger auf Platz elf rangiert.

Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare