Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Seeon-Seebruck - TSV 1880 Wasserburg II (2:2)

Joker Kunsteiger rettet Seeon-Seebruck einen Punkt

Kreisklasse 2
+
SV Seeon-Seebruck - TSV 1880 Wasserburg II (2:2)

Ein 2:2-Unentschieden ist das Ergebnis der Begegnung des SV Seeon-Seebruck gegen die Zweitvertretung des TSV 1880 Wasserburg. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt.

Für Markus Seil war der Einsatz nach 15 Minuten vorbei. Für ihn wurde Felix Bartel eingewechselt. Bei Seeon-Seebruck kam Maximilian Kunsteiger für Tobias Schindler ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (19.). Mit einem schnellen Doppelpack (27./30.) zum 2:0 schockte Marko Dukic den SV Seeon. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Wasserburg II konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei der Zweite der Wasserburger. Fabian Bederna ersetzte Lucas Rothbauer, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Für das erste Tor des SVS war Florian Linner verantwortlich, der in der 53. Minute das 1:2 besorgte. Kurz vor Ende der Partie war es Kunsteiger, der Seeon rettete und den Ausgleich markierte (89.). Der TSV 1880 II ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und so erkämpfte sich der SV Seeon-Seebruck noch ein Unentschieden.

Seeon-Seebruck besetzt momentan mit 14 Punkten den sechsten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 11:11 ausgeglichen. Fünf Spiele währt bereits die Serie, in der der Sportverein aus Seeon-Seebruck ungeschlagen ist.

Der TSV 1880 Wasserburg II findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang acht.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein.

Am kommenden Sonntag trifft der SVS auf den SV Ramerberg, Wasserburg II spielt am selben Tag gegen die SpVgg Pittenhart.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare