Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV 1926 Schnaitsee - SV Seeon-Seebruck (1:0)

Last-Minute-Held Stocker schlägt zu!

Kreisklasse 2
+
TSV 1926 Schnaitsee - SV Seeon-Seebruck (1:0)

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das der TSV 1926 Schnaitsee mit 1:0 gegen den SV Seeon-Seebruck gewann. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Die Westen beider Defensivreihen blieben im Hinspiel weiß, so dass die Mannschaften ohne Tor, aber mit einem Punkt nach Hause fuhren.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Anstelle von Maximilian Bachleitner war nach Wiederbeginn Severin Schluck für Schnaitsee im Spiel. Bei Seeon-Seebruck kam zu Beginn der zweiten Hälfte Benedikt Koenig für Florian Linner in die Partie. Ein später Treffer von Manuel Stocker, der in der Schlussphase erfolgreich war (86.), bedeutete die Führung für den TSV 1926. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen dem Turn- und Sportverein aus Schnaitsee und dem SVS aus.

Der TSV 1926 Schnaitsee nimmt mit zehn Punkten den Abstiegsrelegationsplatz ein. Mit nur acht Treffern stellt der TSV Schnaitsee den harmlosesten Angriff der Kreisklasse 2. Der Schnaitseer Turn- und Sportverein bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, vier Unentschieden und acht Pleiten. Die letzten Resultate des Turnsportverein von 1926 konnten sich sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien.

Der SV Seeon-Seebruck findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang acht. Vier Siege, fünf Remis und fünf Niederlagen hat der SV Seeon derzeit auf dem Konto. Nach der Niederlage gegen Schnaitsee bleibt Seeon-Seebruck weiterhin glücklos.

Der TSV 1926 verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 19.03.2023 bei der SpVgg Pittenhart wieder gefordert.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare