Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TuS Großkarolinenfeld - SV Schechen

Packt Großkarolinenfeld den ersten Heimsieg?

Kreisklasse 2
+
Vorbericht: TuS Großkarolinenfeld - SV Schechen

Am Sonntag trifft Großkarolinenfeld auf Schechen. Letzte Woche gewann der TuS Großkarolinenfeld gegen den SV Tattenhausen mit 2:1. Somit nimmt Großkaro mit neun Punkten den zehnten Tabellenplatz ein. Gegen den TSV 1880 Wasserburg II kam der SVS im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1).

Daheim hat Großkarolinenfeld die Form noch nicht gefunden: Die zwei Punkte aus vier Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Bisher verbuchte Karo zweimal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen drei Unentschieden und vier Niederlagen. Die volle Punkteausbeute sprang für den TuS aus Karo in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Der SV Schechen holte auswärts bisher nur vier Zähler. Mehr als Platz fünf ist für den Sportverein aus Schechen gerade nicht drin. Zweimal ging der Schechener Sportverein bislang komplett leer aus. Hingegen wurde viermal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – 13 Punkte aus den letzten fünf Partien holte der SV 1925.

Angesichts der schwächelnden Defensive von Großkaro und der ausgeprägten Offensivstärke von Schechen sind die Karten im Vorfeld klar verteilt.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht der Sportverein von 1925 als Favorit ins Rennen. Der TuS Großkarolinenfeld muss alles in die Waagschale werfen, um gegen den SVS zu bestehen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare