Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TuS Traunreut - DJK SV Griesstätt (2:4)

Griesstätt triumphiert bei Traunreut

Kreisklasse 2
+
TuS Traunreut - DJK SV Griesstätt (2:4)

Der DJK SV Griesstätt errang am Samstag einen 4:2-Sieg über den TuS Traunreut. Griesstätt erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der Sportverein aus Griesstätt bereits in Front. Niklas Pauker markierte in der dritten Minute die Führung. Das 1:1 von Traunreut bejubelte Stefan Pitzka (24.). Christopher Wimmer stellte die Weichen für den SVG auf Sieg, als er in Minute 38 mit dem 2:1 zur Stelle war. Mit einem Tor Vorsprung für den Griesstätter Sportverein ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Zum Seitenwechsel ersetzte Julian Lang vom TuS seinen Teamkameraden Tom Moisjuk. Daniel Rafschneider erhöhte den Vorsprung des DJK SV Griesstätt nach 68 Minuten auf 3:1. Für das 2:3 des TuS Traunreut zeichnete Nick Schreiber verantwortlich (71.). Griesstätt stellte das 4:2 sicher (85.). In den 90 Minuten war der Griesstätter SV im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als Traunreut und fuhr somit einen 4:2-Sieg ein.

Für den TuS gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von vier Punkten aus drei Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Die Elf der TuS-Kicker besetzt momentan mit 13 Punkten den fünften Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 15:15 ausgeglichen. Vier Siege, ein Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme der Team in Grün-Weiß bei.

Dem SVG ist der Platz an der Sonne aktuell nicht zu nehmen. Gegen den TuS Traunreut verbuchte man bereits den sechsten Saisonsieg. 21 Tore – mehr Treffer als der DJK SV Griesstätt erzielte kein anderes Team der Kreisklasse 2. Nur einmal gab sich der Verein von der Schmiedsteige bisher geschlagen. Zuletzt lief es erfreulich für das Team in Rot-Weiß, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Beide Mannschaften verabschieden sich jetzt erst einmal in die Winterpause. Weiter geht es am 18.03.2023 für Traunreut bei der Zweitvertretung des TSV 1880 Wasserburg. Griesstätt tritt einen Tag später beim SV Seeon-Seebruck an.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare