TV 1909 Obing - FC Maitenbeth (1:2)

Obing bekommt Dämpfer

Kreisklasse 2
+
TV 1909 Obing - FC Maitenbeth (1:2)

Der FCM geht mit einem 2:1-Erfolg bei Obing in die Saisonpause. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Im Aufeinandertreffen beider Kontrahenten in der Hinrunde hatte der TVO denkbar knapp beim 2:1 die Oberhand behalten.

Als der Schiedsrichter die Begegnung beim Stand von 2:1 letztlich abpfiff, hatte der FC Maitenbeth die drei Zähler unter Dach und Fach.

Nach dem letzten Spiel der Saison kann der TV 1909 Obing die Sektkorken knallen lassen und den Meistertitel der Kreisklasse 2 feiern. Mit der Offensive des Turnverein aus Obing musste in dieser Saison jeder rechnen, denn nach allen 18 Spielen war der Tabellenführer mit 41 Treffern vorm gegnerischen Tor sehr erfolgreich. Der TV 1909 zeigte bis zum Saisonabschluss eine solide Leistung und holte neun Punkte aus den letzten fünf Spielen.

Maitenbeth rief diese Saison immer wieder gute Leistungen ab und belohnte sich am Ende mit dem vierten Tabellenplatz. Damit dürfte der Fußball-Club aus Maitenbeth in der nächsten Spielzeit oben ein Wort mitreden wollen. Der Gast verabschiedet sich mit einer souveränen Leistung in den letzten fünf Spielen, in denen man zehn Punkte einsammelte.

Im gesamten Saisonverlauf holte der FCM acht Siege und sechs Remis und musste nur vier Niederlagen hinnehmen. Obing weist mit elf Siegen, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor.

Am kommenden Samstag trifft das Team aus Obing auf den SV Söchtenau, der FC Maitenbeth spielt tags darauf gegen den TSV Babensham.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare