PM: Nach- und Vorbericht ASV Rott

Wieder hängende Köpfe beim ASV Rott - Geht gegen Söchtenau was?

+

Rott - Am Sonntag konnte der ASV, mal wieder, Auswärts nichts Zählbares mitnehmen. In Maitenbeth verloren sie mit 3:2. Der ASV Rott konnte an die zuletzt guten Leistungen nicht anknüpfen und lag bereits nach 35 Minuten mit 2:0 zurück.

Kurz vor der Pause ein kleiner Hoffnungsschimmer durch den 2:1 Anschlusstreffer durch Simon Hifinger. Doch auch in der zweiten Halbzeit kam der ASV Rott nicht richtig ins Spiel und kassierte schnell wieder einen Gegentreffer. Doch dann wurde es doch nochmal unerwartet spannend. Durch das 3:2 kurz vor Schluss von Tim Sponar, warf der ASV nochmal alles nach vorne und konnte sogar noch ein Tor in letzter Minute erzielen, dass allerdings wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung aberkannt wurde. So blieb es beim 3:2 Endstand. 

Am Samstag kommt mit dem SV Söchtenau ein harter Gegner auf den ASV Rott zu, der zuletzt einen klaren 7:1 Sieg gegen Breitbrunn-Gstadt einfahren konnte. Doch auch die Elf von Coach Edin Burek braucht sich nicht zu verstecken, mit zuletzt drei Heimsiegen in Folge werden die Rotter alles versuchen, um auch im letzten Heimspiel des Jahres drei Punkte einzufahren.

_

Pressemitteilung ASV Rott

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Kommentare