Punkteteilung in Großkarolinenfeld

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Im Duell der beiden Tabellen Schlusslichter erwischte Haag einen Sahnestart und ging bereits in der vierten Minute nach einem Eckball durch Igor Brkovic in Führung.

Der TUS Großkaro tat sich in den ersten 25 Minuten sehr schwer, ins Spiel zu kommen und der Rückstand verunsicherte die Truppe von Walter Klar noch zusätzlich. In der 34. Minute setzte sich Tobi Kinzel über links wunderbar durch und Markus Dengl verwertete die starke Flanke aus kurzer Distanz zum Ausgleich.

Nur wenige Minuten vor der Pause das Heimteam dann im Pech, als nach einem Eckball von rechts Ben Gallin per Kopf nur den Querbalken trifft. Nach der Pause wurde das Spiel zunehmend ruppiger und das Heimteam übernahm mehr und mehr die Feldüberlegenheit. Abermals im Pech der TUS in der 65 Minute, als Dennis Artingers Distanzschuss aus knapp 30 Metern ans rechte Lattenkreuz donnert. Mittleiweile hätte sich der TUS Karo die Führung mehr als verdient.

In der 70 Minute dann der Schock für den TUS als nach einer eher umstrittenen Situation aus sicht des Heimteams der Schiri auf den Elfmeterpunkt deutet, doch Isuf Shabani setzt das Geschenk links neben den Pfosten. 10 Minuten vor Schuss dann eine ähnliche Szene im Strafraum der Gäste wo Tobi Hartung zu Fall gebracht wurde, doch die Pfeife von Schiri Jozeljic blib zum bedauern der Karoaner in dieser Situation stumm. Mit nur acht Punkten bleibt Großkarolinenfeld weiter sechs Punkte hinter Haag, jedoch hat man die letzten beiden Partien nicht verloren worauf man aufbauen kann.

Pressemitteilung TuS Großkarolinenfeld

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare