Ramerberg meldet sich zurück

Der SV Ramerberg ist wieder zurück in der Erfolgsspur. Im Heimspiel gegen den SV Waldhausen feierte die Kleiner-Elf ein hochverdientes 3:0. Die Ramerberger dominierten die Partie von Beginn an, hatte aber zunächst Probleme, sich Chancen zu erspielen. Nach einer halben Stunde lief dann Johannes Graf alleine auf Keeper Reiter zu, konnte den Ball aber nicht an diesem vorbeibringen. In der 45. Minute köpfte Zoßeder nach einer Ecke auf das Tor, doch Torhüter Reiter war zur Stelle und wehrte ab. Im zweiten Durchgang schaltete Ramerberg noch einen Gang höher und ging nach 55 Minuten in Führung: Thomas Kindlein war nach Bachmann-Flanke mit dem Kopf erfolgreich. Fünf Minuten später erhöhte Michael Wagner nach einem Graf-Pass auf 2:0. Für die Entscheidung sorgte dann Johannes Graf selber, als er einen Abwehrschnitzer ausnutzte und den Ball über den heraustürzenden Torhüter lupfte - ein absolutes Traumtor. In den letzten 25 Minuten verwaltete Ramerberg die Führung und siegte völlig verdient. (svr/ste)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare