Saisostart mehr als geglückt.

 

Der  Saisonstart ist perfekt!!! Mit 2 Siegen und einem Unentschieden aus den ersten drei Spielen ist jeder mehr als zufrieden im Lager des SV Waldhausen. Eine bärenstarke Leistung lieferten die Spieler des SVW am Dienstagabend auf der Anlage des SV Vogtareuth ab. Ein hochverdienter dennoch knapper 2:1 Sieg sprang am Ende für die Balk Nurikic Truppe heraus.

 

Den Waldhausern merkte man vom Start der Partie bis zum Ende an, dass sie Lust zum Fußball spielen hatten. Doch der SV Vogtareuth war nur schwer zu knacken. Die Kreisliga Erfahrene Mannschaft wollte das Spiel in keinster Weise verlieren. Doch fehlte es Ihnen aus verletzungsbedingten Ausfällen an der Offensiven Durchschlagskraft. Anders die Gäste aus Waldhausen sie konnten sich mehrere Tor Chancen erspielen. Doch vergab man die Chancen Leichtfertig. Hier ein paar Beispiele. In den ersten fünf Minuten tauchte der SVW Goalgetter Martin Lochner gleich zweimal alleine vor SVV Goalie Michael Altmann auf, vergab jedoch zweimal kläglich. Nicht besser machte er es in der 20. Minute als er den richtigen Moment des Querpasses auf den völlig freistehenden Thiemo Leupoldt übersah. Die Hausherren kamen anders als die Gäste nur sporadisch vors Tor, sie probierten es meist mit Fernschüssen. In der 28. Minute kam es zum verdienten 0:1 für die Gäste. Der enorm Lauffreudige Thiemo Leupoldt schnappte sich das Leder, legte quer auf Martin Lochner der zur Führung einschob. Bis zum Seitenwechsel blieb die Partie weiterhin sehr ansehnlich, doch richtige groß Chancen wurden oft im letzten Moment von den Abwehrreihen noch verhindert. In der 53. Minute brachte SVV Trainer Harald Melnik seinen Stürmer Bernd Grabl in das Match. Eine Weiße Entscheidung er strafte die zahlreich vergebenen Tor Chancen der Gäste und überwand die ausgezeichnete SVW Verteidigung um Michael Kirmaier, mit einem perfektem Fernschuss zum 1:1 Ausgleich in der 60. Minute. Zuvor hatte Alex Mitter die „Hundertprozentige“ auf das 2:0 und die Vorentscheidung verpasst, er traf das leere Tor aus 12 Metern nicht. So wurde es nochmal spannend. Doch die besseren Chancen hatten weiterhin die Gäste aus Waldhausen. Der Erlösende Siegtreffer gelang Andreas Hilger in der 77. Minute. Erneut hatte sich Thiemo Leupoldt durchgesetzt und dem Torschützen das Ei perfekt serviert. Die folgenden Bemühungen der Vogtareuter auf den Ausgleich zerschellten an der SVW Defensive. Weiter geht es für die Balk/Nurikic Truppe bereits am Samstag um 16:00 Uhr zum Derby auf heimischen Platz gegen den TSV Babensham, wo die nächsten Punkte anvisiert werden.

 

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare