Transfernews

Abgänge beim FC Mühldorf: Heilmann und Straßer verlassen den Kreisklassisten

Fußballplatz Symbolbild
+
Fußballplatz (Symbolbild).

Der FC Mühldorf hat zwei Abgänge in diesem Winter zu verkraften. Kilian Straßer verlässt nach zwei Spielen den FCM Richtung Waldkraiburg, Christian Heilmann kehrt nach eineinhalb Jahren zur SG Perach/Winhöring zurück.

Mühldorf - Weiterhin ruht der Trainings- und Spielbetrieb im Amateurfußball, doch beim FC Mühldorf hat sich etwas auf dem Transfermarkt getan. Zwei Spieler aus dem Kader der 1. Mannschaft verließen den Kreisklassisten im Winter.

Heilmann und Straßer verlassen den FC Mühldorf

Christian Heilmann wechselte im Sommer 2019 von der SG Perach/Winhöring zum FCM. Seitdem absolvierte der 24-Jährige elf Pflichtspiele für die Mühldorfer und erzielte dabei einen Treffer. Nun verlässt er nach eineinhalb Jahren den Kreisklassisten wieder und kehrt zum Ligakonkurrenten SG Perach/Winhöring, der als Tabellendritter knapp vor dem FCM liegt, zurück.

Ebenfalls verlassen wird den FC Mühldorf Kilian Straßer. Der 25-Jährige kam nach dem Re-Start im Sommer 2020 zum Kreisklassisten. Straßer lief im Oktober des vergangenen Jahres zweimal für die Mühldorfer auf. Jetzt ist auch seine Zeit beim FCM zu Ende und er wechselt zum VfL Waldkraiburg in die Bezirksliga.

FC Mühldorf befindet sich mitten im Aufstiegsrennen

Der FC Mühldorf kämpft in der Kreisklasse 3 um den Aufstieg. Mit 36 Punkte belegt der FCM den vierten Tabellenplatz. Der Abstand auf den Tabellenzweiten SV Aschau beträgt nur zwei Punkte, auf Tabellenführer TSV Neumarkt-St. Veit vier Zähler. Es ist also noch alles drin in der restlichen Spielzeit für die Mühldorfer.

ma

Kommentare