Der Bann ist gebrochen

Der SV Mehring hat den Bann durchbrochen und konnte die ersten Punkte der neuen Saison einfahren - zugleich war es auch der erste Sieg für das neue Trainerduo Simon bzw. Florian Wagner. Dabei hatten die Hausherren zu Beginn der Partie viel Glück, als in der zweiten Minute ein verdeckter Kirchweidacher Schuss auf den Querbalken flog und von dort ins Aus rollte. In der 14. Minute hatten die Gäste ihre nächste gute Szene: Felix Anderl zog aus zehn Metern ab, scheiterte jedoch am sensationell reagierenden Manuel Ruggiero. Mehring machte es dann zwei Minuten später besser: Robert Gross setzte sich gut durch, zog aus zehn Metern ab und der Ball schlug flach im linken Toreck ein. Kirchweidach versteckte sich aber nicht und belohnte sich nach einer guten halben Stunde mit dem Ausgleich: Tobias Breu verwandelte einen von Torhüter Ruggiero verursachten Foulelfmeter sicher. Somit stand es zur Pause 1:1. Im zweiten Abschnitt erwischten die Hausherren den besseren Start und gingen in der 54. Minute in Führung, als Thomas Augustin nach einer feinen Einzelaktion erfolgreich war. Kirchweidach drängte nochmal auf den Ausgleich, doch mehr als eine Kopfballchance von Robert Jäger sprang nicht mehr heraus. (fuc/ste)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare