Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Seit neun Spielen in Folge ungeschlagen

Haiming feiert klaren Heimsieg gegen Kirchweidach - Windsperger mit Doppelpack

Fußball
+
Einen souveränen und ungefährdeten Heimsieg feierte der SV Haiming gegen den FC Kirchweidach.

Am vergangenen Sonntag (16. Oktober) feierte der SV Haiming auf heimischer Anlage gegen den FC Kirchweidach einen ungefährdeten 3:0-Erfolg und bleibt damit auch im neunten Spiel in Serie in der Kreisklasse 3 ungeschlagen.

Haiming - In einem sehr einseitigen Spiel dominierte der Gastgeber von Beginn an klar das Geschehen und ließ dem FC Kirchweidach keine Torchance. Den Torreigen eröffnete in der 35. Minute Sommer, der beim ersten Versuch noch an Gäste-Keeper Breuker scheiterte.

Haiming hatte zu jedem Zeitpunkt des Spieles alles im Griff

Nur sechs Zeigerumdrehungen später erhöhte Windsperger auf 2:0 als er einen Lattenknaller von Philipp Karpfhammer im Nachschuss vollendete. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Kabine.

In der 2. Halbzeit hatten Spielberger, Windsperger, Sommer und Spielertrainer Bonimeier noch gute Chancen für den SV Haiming. Die Gäste blieben offensiv harmlos und stellten die Defensive der Hausherren vor keine Probleme.

Doppelpacker Windsberger erzielte per Kopf den 3:0-Endstand

Den Schlusspunkt setzte in der 68. Minute wieder Windsperger, der eine Freistossflanke von Rinner zum 3:0-Endstand einköpfte.

Der SV Haiming fährt nun mit großem Selbstvertrauen am kommenden Samstag (22. Oktober) um 14 Uhr zum Spitzenspiel nach Pleiskirchen gegen den SV-DJK, während es der FC Kirchweidach bereits am Freitagabend (21. Oktober ) mit dem SVL-Tacherting zu tun bekommt.

PM SV Haiming

Kommentare