Die Trainingsbeteiligung zu Beginn war hoch

"Die Lust auf Fußball war riesig" - FC Mühldorf kehrt auf den Platz zurück

Mühldorf - Der Kreisklassist FC Mühldorf hat den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. "Die Freude war riesengroß, die Mitspieler wieder zu sehen und den Ball am Fuß zu haben", teilt der Verein mit.

Seit Montag, 11. Mai, ist in Bayern das Fußballtraining unter gewissen Einschränkungen wieder erlaubt. So kann in Kleingruppen und unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln trainiert werden. „Wir wissen, dass es bis zur Rückkehr zur Normalität noch ein weiter Weg ist. Aber der erste Schritt ist gemacht", sagt BFV-Präsident Rainer Koch. Der Kreisklassist FC Mühldorf trainiert seit vergangener Woche ganz zur Freude der Spieler wieder.

FC Mühldorf: "Die Lust auf Fußball bei unseren Männern war riesig"

Der FC Mühldorf hat bereits vergangene Woche das Training wieder aufgenommen. "Am letzten Donnerstag starteten unsere Herren mit dem Training nach der Coronapause", teilt der Kreisklassist auf seiner Instagram-Seite mit. Der FC erfüllt alle Auflagen und so kann in Kleingruppen und unter Einhaltung der Hygienevorschriften trainiert werden. "Die Lust auf Fußball bei unseren Männern war riesig, was sich an der hohen Trainingsbeteiligung widerspiegelte", so der FC. 

Bei den Jugendteams geht der Kreisklassist schrittweise vor. So dürfen ab dieser Woche auch die Großfeldmannschaften im Nachwuchsbereich wieder auf den Trainingsplatz zurückkehren. "Auch hier war die Freude riesengroß, die Mitspieler wieder zu sehen und den Ball am Fuß zu haben", teilt der FC Mühldorf mit. Bei den Jugend-Kleinfeldmannschaften soll mit dem Trainingsbetrieb noch abgewartet werden.

ma

Rubriklistenbild: © pixabay (Symbolbild)




Kommentare