Intensive Partie ohne Tore

Keine Tore fielen beim Aufeinandertreffen der Bezirksliga-Reserven zwischen Töging und Erlbach. Die Gäste erwischten den besseren Start in die Partie und drängten die Hausherren auf dem sehr schwer zu bespielenden Platz in die eigene Hälfte zurück. Die besten Chancen im ersten Durchgang hatte Markus Reiter:  In der 43. Minute lief er nach einem schönen Zuspiel alleine auf Torhüter Schmidlechner zu. Normalerweise wäre es für einen Angreifer wie Reiter ein Leichtes die Führung zu erzielen, doch Schmidlechner blieb lange stehen und konnte Reiters Schuss mit einer Superparade abwehren.

Nur eine Minute später steuerte Reiter nach einem Gassenpass wieder alleine aufs Töginger Tor zu. Reiter wollte es diesmal besser machen und probierte es mit einem Flachschuss, doch Torhüter Schmidlechner konnte auch diesen Ball überragend parieren. So blieb es zur Pause bei einem glücklichen Remis für die Hausherren. Im zweiten Durchgang war Töging etwas agiler und konnte die Gäste  zurückdrängen. Große Torchancen erspielte sich aber keine der beiden Mannschaften und so blieb es bei einer leistungsgerechten Punkteteilung. (ste/wei)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Kommentare