Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

DJK-SV Pleiskirchen - FC Mühldorf (6:1)

Pleiskirchen beendet Serie von fünf Spielen ohne Sieg

Kreisklasse 3
+
DJK-SV Pleiskirchen - FC Mühldorf (6:1)

Der FC Mühldorf kam gegen den DJK-SV Pleiskirchen mit 1:6 unter die Räder. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte Pleiskirchen den maximalen Ertrag. Im Hinspiel hatte der Sportverein Pleiskirchen die volle Punktzahl für sich reklamiert und mit 2:1 gesiegt.

Alfred Grumann brachte dem Pleiskirchener Sportverein nach 17 Minuten die 1:0-Führung. Maximilian Hagl erhöhte für den Pleiskirchener SV auf 2:0 (20.). Nach nur 26 Minuten verließ Simon Steinleitner vom Sportverein aus Pleiskirchen das Feld, Marc Peiß kam in die Partie. Das 3:0 für den SV aus Pleiskirchen stellte Grumann sicher. In der 30. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Niklas Naglmeier schraubte das Ergebnis in der 38. Minute mit dem 4:0 für den Gastgeber in die Höhe. Der dominante Vortrag des SVP im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. Naglmeier baute den Vorsprung des DJK-SV Pleiskirchen in der 52. Minute aus. In der 68. Minute legte Grumann zum 6:0 zugunsten von Pleiskirchen nach. Vom Elfmeterpunkt erzielte Manuel Hartl den Ehrentreffer für Mühldorf (76.). Mit dem Spielende fuhr der DJK-SV Pleiskirchen einen Kantersieg ein. Bereits vor dem Seitenwechsel war für den Fußball-Club Mühldorf klar, dass gegen den SVP heute kein Kraut gewachsen war.

Pleiskirchen findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang sieben. Der SVP beendete die Serie von fünf Spielen ohne Sieg.

Der FCM muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der FC aus Mühldorf holte auswärts bisher nur drei Zähler. Die deutliche Niederlage verschärft die Situation des Mühldorfer FC immens. Die formschwache Abwehr, die bis dato 28 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des Team der Rot-Weiß-Schwarzen in dieser Saison.

Der DJK-SV Pleiskirchen verbuchte insgesamt vier Siege, fünf Remis und drei Niederlagen.

Kommende Woche tritt Pleiskirchen beim TuS Engelsberg an (Samstag, 15:00 Uhr), einen Tag später genießt der FC Mühldorf Heimrecht gegen den SV Oberbergkirchen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare