FC Mühldorf - SV Oberbergkirchen (2:2)

Viele Tore, doch kein Sieger

Kreisklasse 3
+
FC Mühldorf - SV Oberbergkirchen (2:2)

Der FC Mühldorf und der SV Oberbergkirchen lieferten sich zum Ende der Saison ein spannendes Spiel, das 2:2 endete. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von Mühldorf gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der FCM der Favoritenrolle nicht gerecht wurde. Das Hinspiel bei Oberbergkirchen hatte der FC Mühldorf schlussendlich mit 7:1 gewonnen.

Mit dem Abpfiff des Referees trennten sich Mühldorf und der SV'66 remis.

Sicherlich ist das Ergebnis für den FCM nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den vierten Rang. Die Angriffsreihe des Fußball-Club Mühldorf lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 41 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Zum Saisonabschluss kommt der FC aus Mühldorf auf zehn Siege, drei Unentschieden und fünf Niederlagen.

Der SV Oberbergkirchen holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Nach allen 16 Spielen findet sich der SVO in der unteren Tabellenhälfte wieder und kann sich bald auf die nächste Spielzeit in der Kreisklasse 3 vorbereiten. Im gesamten Saisonverlauf holte der Sportverein Oberbergkirchen fünf Siege und sechs Remis und musste nur fünf Niederlagen hinnehmen. Der Sportverein von 1966 verabschiedet sich mit einer souveränen Leistung in den letzten fünf Spielen, in denen man neun Punkte einsammelte.

Der FC Mühldorf stellt sich am Samstag (15:00 Uhr) beim TuS Alztal Garching vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt Oberbergkirchen den FC Kirchweidach.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare