Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: FC Mühldorf - TV 1864 Altötting

Mühldorf erwartet Altötting zum Rückrundenstart

Kreisklasse 3
+
Vorbericht: FC Mühldorf - TV 1864 Altötting

Der FC Mühldorf will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen den TV 1864 Altötting ausbauen. Letzte Woche siegte der FCM gegen den TuS Mettenheim mit 1:0. Damit liegt Mühldorf mit 14 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Altötting muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Im Hinspiel konnte kein Sieger ermittelt werden. Die Mannschaften trennten sich remis mit 1:

1.

Daheim hat der FC Mühldorf die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus sechs Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Der Angriff ist beim Fußball-Club Mühldorf die Problemzone. Nur 15 Treffer erzielte die Heimmannschaft bislang. Bislang fuhr der FC aus Mühldorf vier Siege, zwei Remis sowie sechs Niederlagen ein. Der Mühldorfer FC ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches zehn Punkte.

Auf fremdem Terrain reklamierte der TVA erst vier Zähler für sich. Die Zwischenbilanz des TVA 1864 liest sich wie folgt: drei Siege, drei Remis und sechs Niederlagen. Zuletzt gewann der TV 1864 Altötting etwas an Boden. Zwei Siege und zwei Unentschieden schaffte 1864 Altötting in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, müssen die Gäste diesen Trend fortsetzen.

Die Unterschiede im bisherigen Abschneiden beider Teams sind marginal. Im Tableau trennen die Teams gerade einmal zwei Punkte voneinander.

Die Vorzeichen versprechen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare