Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

FC Perach - DJK-SV Pleiskirchen (0:4)

Pleiskirchen gewinnt hoch bei Perach

Kreisklasse 3
+
FC Perach - DJK-SV Pleiskirchen (0:4)

Perach blieb gegen Pleiskirchen chancenlos und kassierte eine herbe 0:4-Klatsche. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten des SVP. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt. Im Hinspiel hatte der Sportverein Pleiskirchen für klare Verhältnisse gesorgt und einen 5:1-Sieg verbucht.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. In Durchgang zwei lief Alfred Grumann anstelle von Sebastian Kolbeck für den DJK-SV Pleiskirchen auf. Christian Schmid trug sich in der 49. Spielminute in die Torschützenliste ein. In der 68. Minute erhöhte Maximilian Orthuber auf 2:0 für Pleiskirchen. Maximilian Hagl legte in der 75. Minute zum 3:0 für den Pleiskirchener Sportverein nach. Grumann stellte schließlich in der 80. Minute den 4:0-Sieg für den Pleiskirchener SV sicher. Mit dem Schlusspfiff durch den Schiedsrichter siegte der Sportverein aus Pleiskirchen gegen den FCP.

Der FC Perach belegt mit neun Punkten den Abstiegsrelegationsplatz. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des Peracher FC ist deutlich zu hoch. 46 Gegentreffer – kein Team der Kreisklasse 3 fing sich bislang mehr Tore ein. In dieser Saison sammelten die Gastgeber bisher drei Siege und kassierten zehn Niederlagen. Für den Fußball-Club aus Perach sprangen in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte heraus.

Nachdem der SVP hinten nichts anbrennen ließ und vorne Kaltschnäuzigkeit bewies, ist der SV aus Pleiskirchen weiter im Rennen um die vorderen Plätze. An der Abwehr der Gäste ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst 14 Gegentreffer musste der DJK-SV Pleiskirchen bislang hinnehmen. Mit dem Sieg baute der SVP die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte Pleiskirchen sieben Siege, vier Remis und kassierte erst zwei Niederlagen.

Die Verteidigung bleibt die Achillesferse von Perach. Nach der Niederlage gegen den DJK-SV Pleiskirchen ist der FCP aktuell das defensivschwächste Team der Kreisklasse 3.

Nächster Prüfstein für den FC Perach ist der TSV 1852 Neuötting (Samstag, 17:00 Uhr). Pleiskirchen misst sich am selben Tag mit dem SV Schwindegg (14:00 Uhr).

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare