Vorbericht: FC Kirchweidach - FC Perach

Hohe Hürde für Kirchweidach

+
Vorbericht: FC Kirchweidach - FC Perach

Der FCP will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei Kirchweidach punkten. Zuletzt musste sich der FCK geschlagen geben, als man gegen den FC Mühldorf die siebte Saisonniederlage kassierte. Der FC Perach gewann das letzte Spiel gegen den TuS Mettenheim mit 6:0 und liegt mit 22 Punkten weit oben in der Tabelle.

Gegenwärtig rangiert der FC Kirchweidach auf Platz neun, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken.

Die Defensive von Perach (zehn Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Kreisklasse 3 zu bieten hat. Zwei Niederlagen trüben die Bilanz der Gäste mit ansonsten sieben Siegen und einem Remis.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft von Kirchweidach sein: Der FCP versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Der FCK hat mit dem FC Perach eine unangenehme Aufgabe vor sich. Perach ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und belegt in der Auswärtsstatistik den zweiten Platz. Die letzten drei Spiele alle verloren: Der FC Kirchweidach braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen den FCP gelingt, ist zu bezweifeln, siegte der FC Perach immerhin viermal in den letzten fünf Spielen.

Gegen Perach erwartet Kirchweidach eine hohe Hürde.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Kommentare