Vorbericht: FC Mühldorf - TSV 1852 Neuötting

Kann Mühldorf den Erfolgstrend weiter fortzsetzen?

+
Vorbericht: FC Mühldorf - TSV 1852 Neuötting

Mit Mühldorf spielt Neuötting am Sonntag gegen ein formstarkes Team. Ist der Gast auf die Überflieger vorbereitet? Der FCM siegte im letzten Spiel gegen den DJK-SV Pleiskirchen mit 3:2 und belegt mit zwölf Punkten den vierten Tabellenplatz. Auf heimischem Terrain blieb der TSV 1852 am vorigen Samstag aufgrund der 1:3-Pleite gegen den FC Perach ohne Punkte.

Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des FC Mühldorf stets gesorgt, mehr Tore als die Heimmannschaft (18) markierte nämlich niemand in der Kreisklasse 3. Vier Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des FC Mühldorf. Mit vier Siegen in Folge ist Mühldorf so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Der TSV 1852 Neuötting holte auswärts bisher nur drei Zähler. Neuötting nimmt mit vier Punkten den Abstiegsrelegationsplatz ein. Die Hintermannschaft des TSV 1852 steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 22 Gegentore kassierte der TSV 1852 Neuötting im Laufe der bisherigen Saison. Die Zwischenbilanz von Neuötting liest sich wie folgt: ein Sieg, ein Remis und fünf Niederlagen. Gewinnen hatte beim TSV 1852 zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits vier Spiele zurück.

Der TSV 1852 Neuötting hat mit 22 Gegentoren die anfälligste Defensive der Liga. Mit dem FCM trifft man jetzt auch noch auf einen offensivstarken Gegner. Formstärke und Tabellenposition sprechen für den FC Mühldorf. Neuötting bleibt die Rolle des Herausforderers.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Kommentare