FC Mühldorf - SV Gendorf Burgkirchen (3:2)

Burgkirchen weiter mit null Punkten am Tabellenende

+
FC Mühldorf - SV Gendorf Burgkirchen (3:2)

Mit einem Tor Unterschied endete die Partie, die der FC Mühldorf mit 3:2 gegen Burgkirchen für sich entschied. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Mühldorf muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,25 Gegentreffer pro Spiel. Die Heimmannschaft befindet sich derzeit im Tabellenkeller. In der Verteidigung des FCM stimmt es ganz und gar nicht: Neun Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Der FC Mühldorf fuhr nun nach langem Warten endlich den ersten Saisonsieg ein.

Momentan besetzt der Gast den ersten Abstiegsplatz. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden des SV Gendorf Burgkirchen liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 15 Gegentreffer fing. Burgkirchen ist das einzige Team in der Liga, das bisher ohne Punkt in der Tabelle dasteht. Am nächsten Samstag (15:30 Uhr) reist Mühldorf zum SV Oberbergkirchen, am gleichen Tag begrüßt Burgkirchen den FC Kirchweidach vor heimischem Publikum.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Kommentare