Vorbericht: TSV Neumarkt St. Veit - SV Aschau/Inn

Bewahrt Neumarkt St. Veit den Nimbus?

+
Vorbericht: TSV Neumarkt St. Veit - SV Aschau/Inn

Am Sonntag trifft Neumarkt St. Veit auf Aschau. Anstoß ist um 15:00 Uhr. Der TSV 1886 gewann das letzte Spiel gegen den FC Kirchweidach mit 3:2 und liegt mit neun Punkten weit oben in der Tabelle. Den ersten Saisonsieg feierte der SVA vor Wochenfrist gegen den TV 1864 Altötting (2:1).

Gefahr geht insbesondere vom Angriff des TSV Neumarkt St. Veit aus. Hier schlägt man im Schnitt mehr als zweimal pro Partie zu. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück der Heimmannschaft. Insgesamt erst zweimal gelang es dem Gegner, Neumarkt St. Veit zu überlisten. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, Neumarkt St. Veit zu stoppen. Von den drei absolvierten Spielen hat der TSV 1886 alle für sich entschieden.

Mit bisher nur zwei Treffern zeigte der Sturm des SV Aschau/Inn erhebliche Defizite. Dafür stand die Defensive aber ziemlich sicher. Der Defensivverbund der Gäste steht nahezu felsenfest. Erst zweimal gab es ein Durchkommen für den Gegner.

Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Aschau schafft es mit vier Zählern derzeit nur auf Platz neun, während der TSV Neumarkt St. Veit fünf Punkte mehr vorweist und damit den dritten Rang einnimmt. Die Vorzeichen versprechen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Kommentare