SV Oberbergkirchen - FC Mühldorf (1:7)

Oberbergkirchen macht einen Satz nach vorne

+
SV Oberbergkirchen - FC Mühldorf (1:7)

Der FC Mühldorf erteilte dem SV Oberbergkirchen eine Lehrstunde und gewann mit 7:1.

Oberbergkirchen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zweieinhalb Gegentreffer pro Spiel. Für die Heimmannschaft gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von vier Punkten aus drei Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Der SV'66 machte in der Tabelle einen Satz und findet sich auf Rang vier wieder. In der Verteidigung des SV Oberbergkirchen stimmt es ganz und gar nicht: 15 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Die letzten Auftritte waren mager, sodass Oberbergkirchen nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Bei Mühldorf präsentierte sich die Abwehr angesichts zehn Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (11). Der Gast holte auswärts bisher nur drei Zähler. Der FCM findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang sieben.

Zwei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des SV'66 bei. Nächster Prüfstein für den SV Oberbergkirchen ist auf gegnerischer Anlage der FC Kirchweidach (Samstag, 15:00 Uhr). Der FC Mühldorf misst sich am gleichen Tag mit dem TuS Alztal Garching.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Kommentare