Vorbericht: SV Oberbergkirchen - TSV Neumarkt St. Veit

Knifflige Aufgabe für Oberbergkirchen

+
Vorbericht: SV Oberbergkirchen - TSV Neumarkt St. Veit

Neumarkt St. Veit will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei Oberbergkirchen punkten. Das letzte Ligaspiel endete für den SV'66 mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen den TV 1864 Altötting. Der TSV 1886 siegte im letzten Spiel gegen den SV Gendorf Burgkirchen mit 3:2 und liegt mit 21 Punkten weit oben in der Tabelle.

Im Tableau ist für den SV Oberbergkirchen mit dem zehnten Platz noch Luft nach oben. Nach zehn absolvierten Begegnungen stehen für die Heimmannschaft drei Siege, drei Unentschieden und vier Niederlagen auf dem Konto. Oberbergkirchen ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute.

Die Offensive des TSV Neumarkt St. Veit in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 22-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Sieben Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Neumarkt St. Veit. Zuletzt lief es recht ordentlich für den TSV 1886 – zwölf Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Vor allem die Offensivabteilung des TSV Neumarkt St. Veit muss der SV'66 in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Trumpft der SV Oberbergkirchen auch diesmal wieder mit Heimstärke (2-1-1) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall Neumarkt St. Veit (3-0-2) eingeräumt.

Gegen den TSV 1886 erwartet Oberbergkirchen eine hohe Hürde.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Kommentare