Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Aschau/Inn - FC Kirchweidach

Heimmacht SV Aschau/Inn

Kreisklasse 3
+
Vorbericht: SV Aschau/Inn - FC Kirchweidach

Mit Aschau spielt Kirchweidach am Samstag gegen ein formstarkes Team. Ist der Fußball-Club Kirchweidach auf die Überflieger vorbereitet? Während der SVA nach dem 6:1 über den DJK-SV Pleiskirchen mit breiter Brust antritt, musste sich der FC Kirchweidach zuletzt mit 1:3 geschlagen geben. Das Hinspiel zwischen beiden Teams endete 2:0 für den SV Aschau/Inn.

Angesichts der guten Heimstatistik (8-0-0) dürfte die Veilchen-Elf selbstbewusst antreten. Mit 37 Zählern führt die Equipe der Veilchen das Klassement der Kreisklasse 3 souverän an. Mit nur sechs Gegentoren stellt die Mannschaft der Violetten die sicherste Abwehr der Liga. Der Veilchen-Club verbuchte zwölf Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage auf der Habenseite. Den violette Sportverein aus Aschau scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sieben Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Mehr als Platz sechs ist für Kirchweidach gerade nicht drin. Mit erst 15 erzielten Toren haben die Gäste im Angriff Nachholbedarf. Der FCK holte aus den bisherigen Partien sieben Siege, ein Remis und fünf Niederlagen. Mit dem Gewinnen tat sich der FC Kirchweidach zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Vor allem die Offensivabteilung von Aschau muss Kirchweidach in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel.

Für den FCK wird es sehr schwer, beim SV Aschau/Inn zu punkten.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare