Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Aschau/Inn - FC Mühldorf (3:0)

Klare Sache für Aschau

Kreisklasse 3
+
SV Aschau/Inn - FC Mühldorf (3:0)

Der SV Aschau/Inn erreichte einen deutlichen 3:0-Erfolg gegen den FC Mühldorf. Aschau ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Mühldorf einen klaren Erfolg.

Zu Beginn der Begegnung neutralisierten sich beide Mannschaften so weit, dass sich keine von ihnen eine Torchance herausspielte. Wenig später verwandelte Maximilian Wintersteiger einen Elfmeter zum 1:0 zugunsten des SVA (18.). Stefan Oberbauer schoss die Kugel zum 2:0 für die Veilchen-Elf über die Linie (26.). Mit der Führung für die Equipe der Veilchen ging es in die Halbzeitpause. Zum Seitenwechsel ersetzte David Hütter vom FCM seinen Teamkameraden Manuel Hartl. Thomas Deißenböck besorgte in der Schlussphase schließlich den dritten Treffer für den SV Aschau/Inn (83.). Letztlich fuhr die Mannschaft der Violetten einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Der Veilchen-Club ist nach dem Erfolg weiter Tabellenführer. In der Defensive des violette Sportverein aus Aschau griffen die Räder ineinander, sodass das Heimteam im bisherigen Saisonverlauf erst fünfmal einen Gegentreffer einsteckte. Nur einmal gab sich Aschau bisher geschlagen. Mit vier Siegen in Folge ist das Team der Veilchen so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Der FC Mühldorf findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang acht. Die formschwache Abwehr, die bis dato 14 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des Fußball-Club Mühldorf in dieser Saison.

Am kommenden Samstag trifft der SVA auf den TuS Engelsberg, Mühldorf spielt am selben Tag gegen den SV Unterneukirchen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare