SV Gendorf Burgkirchen - FC Mühldorf (1:2)

Sieben Partien ohne Sieg: Burgkirchen setzt Negativtrend fort

Kreisklasse 3
+
SV Gendorf Burgkirchen - FC Mühldorf (1:2)

Der SV Gendorf Burgkirchen bestätigte auch im letzten Ligaspiel die schlechte Saisonleistung und verabschiedet sich mit einer 1:2-Niederlage gegen den FC Mühldorf aus der Kreisklasse 3. Vollends überzeugen konnte Mühldorf dabei jedoch nicht. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen, der Fußball-Club Mühldorf hatte sie letztendlich mit 3:2 für sich entschieden.

Mit dem Schlusspfiff durch den Schiedsrichter siegte der FC aus Mühldorf gegen Burgkirchen.

Der SVG steht am Ende dieser enttäuschenden Saison auf dem 13. Platz, sodass man nächste Saison eine Etage nach unten muss. Mit 39 Gegentoren gab die Hintermannschaft des SV Gendorf in dieser Spielzeit ein ziemlich betrübliches Bild ab. Die Bilanz des Gastgebers lässt sich nur mit dem Prädikat „katastrophal“ betiteln. Ein Sieg und ein Remis stehen 14 Niederlagen am Saisonende gegenüber. Der SV Gendorf Burgkirchen hat das Pech weiterhin gepachtet. In diesem Spiel setzte es bereits die dritte Pleite am Stück.

Nach allen 17 Spielen steht der FCM auf dem vierten Tabellenplatz. Der Mühldorfer FC präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 39 geschossene Treffer gehen auf das Konto des Gasts. Zum Saisonabschluss kommt das Team der Rot-Weiß-Schwarzen auf zehn Siege, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen. Die Mannschaft in Rot-Weiß-Schwarz befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Nächster Prüfstein für Burgkirchen ist der FC Kirchweidach auf gegnerischer Anlage (Samstag, 15:00). Der FC Mühldorf misst sich zur selben Zeit mit dem SV Oberbergkirchen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare