Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Schwindegg - TuS Mettenheim (1:1)

Ledwon-Treffer sichert Last-Minute-Remis

Kreisklasse 3
+
SV Schwindegg - TuS Mettenheim (1:1)

Der SV Schwindegg ist nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen den TuS Mettenheim hinausgekommen. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von Schwindegg gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der SVS der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für den Sportverein Schwindegg und Mettenheim ohne Torerfolg in die Kabinen. Manuel Merx brach für den TuSM den Bann und markierte in der 69. Minute die Führung. Als einige Zuschauer bereits den Mettenheimer TuS als Sieger der Begegnung sahen, schlug der Moment von Marcel Ledwon, der zum Ausgleich traf (89.). Bis zum Abpfiff setzte sich keines der beiden Teams durch und so trennten sich der SV Schwindegg und der TuS Mettenheim mit einem Unentschieden.

Schwindegg muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Der Schwindegger SV findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Zwei Siege, drei Remis und fünf Niederlagen hat der Sportverein aus Schwindegg derzeit auf dem Konto. In den letzten fünf Begegnungen holte das Team in Gelb-Schwarz insgesamt nur fünf Zähler.

Mit lediglich vier Zählern aus neun Partien steht Mettenheim auf dem Abstiegsplatz. Die Ausbeute der Offensive ist beim Gast verbesserungswürdig, was man an den erst zwölf geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Einen Sieg, ein Remis und sieben Niederlagen hat der TuSM momentan auf dem Konto. Der TuS Mettenheim überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Kommenden Samstag (14:00 Uhr) tritt der SVS beim FC Mühldorf an, schon einen Tag vorher muss Mettenheim seine Hausaufgaben beim TV 1864 Altötting erledigen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare