Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV 1852 Neuötting - SV Aschau/Inn (0:3)

Aschau auf Aufstiegskurs

Kreisklasse 3
+
TSV 1852 Neuötting - SV Aschau/Inn (0:3)

Der SV Aschau/Inn setzte sich standesgemäß gegen den TSV 1852 Neuötting mit 3:0 durch. Die Überraschung blieb aus: Gegen Aschau kassierte Neuötting eine deutliche Niederlage.

Luciano Liquiliqui brachte den SVA in der 15. Spielminute in Führung. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass es schließlich mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen ging. Maximilian Wintersteiger verwandelte in der 80. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung des SV Aschau/Inn auf 2:0 aus. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Ruben Kroiss, der das 3:0 aus Sicht der Veilchen-Elf perfekt machte (90.). Am Ende verbuchte Aschau gegen den TSV 1852 einen Sieg.

Der TSV 1852 Neuötting findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden des TSV Neuötting liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 20 Gegentreffer fing. Zwei Siege, drei Remis und vier Niederlagen hat der Turn- und Sportverein von 1852 derzeit auf dem Konto.

Der SVA führt das Feld nach diesem Erfolg weiter an. Die Defensive der Equipe der Veilchen (fünf Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Kreisklasse 3 zu bieten hat. Die Mannschaft der Violetten knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte der Gast sieben Siege, ein Unentschieden und kassierte nur eine Niederlage. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird der Veilchen-Club die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

Am nächsten Samstag reist Neuötting zum FC Mühldorf, zeitgleich empfängt der SV Aschau/Inn den TuS Alztal Garching.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare