Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV 1852 Neuötting - TSV Neumarkt St. Veit (2:2)

Last-Minute-Tor von Kagerer rettet Neuötting

Kreisklasse 3
+
TSV 1852 Neuötting - TSV Neumarkt St. Veit (2:2)

Am Samstag kam Neumarkt St. Veit beim TSV 1852 Neuötting nicht über ein 2:2 hinaus. Der vermeintlich leichte Gegner war der TSV 1852 mitnichten. Neuötting kam gegen den TSV 1886 zu einem achtbaren Remis.

Geschockt zeigte sich der TSV Neumarkt St. Veit nicht. Nur wenig später war Florian Sporrer mit dem Ausgleich zur Stelle (35.). Alexander Kreiner ließ sich in der 35. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:0 für den TSV 1852 Neuötting. Vor dem Seitenwechsel sorgte Georg Reiter mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für den TSV Neuötting. Zur Pause war Neumarkt St. Veit im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Kurz vor dem Ende des Spiels jubelte Daniel Kagerer mit seinen Teamkollegen über seinen Treffer in der 90. Minute, der einen Gleichstand herbeiführte. Die 2:2-Punkteteilung war letztlich besiegelt, als der Schiedsrichter die Partie nach 90 Minuten abpfiff.

Bei Neuötting präsentierte sich die Abwehr angesichts 16 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (12). Ein Punkt reichte dem Turn- und Sportverein von 1852, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun sechs Punkten steht das Heimteam auf Platz acht. Einen Sieg, drei Remis und drei Niederlagen hat der TSV aus Neuötting derzeit auf dem Konto. Vom Glück verfolgt war die Salzstadt-Elf in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Der TSV 1886 nimmt mit zehn Punkten den sechsten Tabellenplatz ein. Mit beeindruckenden 17 Treffern stellt der TSV in Blau-Weiß-Rot den besten Angriff der Kreisklasse 3. Drei Siege, ein Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme der Mannschaft der Blau-Weiß-Roten bei. Der Turn- und Sportverein von 1886 blieb auch im vierten Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von drei Siegen nicht aus.

Der Turn- und Sportverein Neumarkt St. Veit holte auswärts bisher nur vier Zähler.

Am kommenden Samstag trifft der TSV 1852 auf den SV Oberbergkirchen, der TSV Neumarkt St. Veit spielt tags darauf gegen den TuS Alztal Garching.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare