Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV 1852 Neuötting - TSV Neumarkt St. Veit (2:4)

Neuötting verliert nach sechs Spielen wieder

Kreisklasse 3
+
TSV 1852 Neuötting - TSV Neumarkt St. Veit (2:4)

Am Samstag trafen Neuötting und Neumarkt St. Veit aufeinander. Das Match entschied der TSV in Blau-Weiß-Rot mit 4:2 für sich.

Für den Führungstreffer des TSV 1886 zeichnete Florian Sporrer verantwortlich (5.). Ein frühes Ende hatte das Spiel für Dominik Kraus vom TSV 1852, der in der neunten Minute vom Platz musste und von Jannik Groß ersetzt wurde. Johann Friesen schoss die Kugel zum 2:0 für den TSV Neumarkt St. Veit über die Linie (37.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Beim TSV 1852 Neuötting kam zu Beginn der zweiten Hälfte Sebastian Ainhirn für Manuel Kagerer in die Partie. Mit dem 3:0 durch Georg Reiter schien die Partie bereits in der 55. Minute mit Neumarkt St. Veit einen sicheren Sieger zu haben. Noah Vlaho traf zum 1:3 zugunsten von Neuötting (58.). Für das 4:1 des TSV 1886 sorgte Florian Gruber, der in Minute 77 zur Stelle war. Dennis Wieland versenkte den Ball in der 83. Minute im Netz der Mannschaft der Blau-Weiß-Roten. Schließlich sprang für den Turn- und Sportverein von 1886 gegen den TSV 1852 ein Dreier heraus.

Vier Siege, drei Remis und drei Niederlagen hat der TSV 1852 Neuötting derzeit auf dem Konto.

Die Offensivabteilung des TSV Neumarkt St. Veit funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 21-mal zu. Der Turn- und Sportverein Neumarkt St. Veit verbuchte insgesamt fünf Siege, drei Remis und zwei Niederlagen.

Mit diesem Sieg zog Neumarkt St. Veit an Neuötting vorbei auf Platz drei. Der TSV Neuötting fiel auf die sechste Tabellenposition. Der Motor des TSV 1852 stottert gegenwärtig – seit vier Spielen ist man jetzt sieglos. Anders ist die Lage hingegen beim TSV 1886, wo man insgesamt 18 Punkte auf dem Konto verbucht und damit den dritten Tabellenplatz einnimmt.

Der nächste Gegner des TSV 1852 Neuötting, welcher in zwei Wochen, am 22.10.2022, empfangen wird, ist die Reserve des FC Töging. Für den TSV Neumarkt St. Veit geht es am kommenden Samstag beim TV 1864 Altötting weiter.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare