1. rosenheim24-de
  2. Sport
  3. Beinschuss
  4. Kreisklasse 3

TSV Neumarkt St. Veit startet gegen Oberbergkirchen

Erstellt:

Kommentare

Kreisklasse 3
Vorbericht: TSV Neumarkt St. Veit - SV Oberbergkirchen © re

Oberbergkirchen will beim TSV 1886 die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Gegen den DJK-SV Pleiskirchen kam der TSV Neumarkt St. Veit im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (2:2). Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der SV'66 auf eigener Anlage mit 0:1 dem FC Kirchweidach geschlagen geben musste.

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für den TSV 1886 wie am Schnürchen (3-0-1). Mehr als Platz fünf ist für den TSV in Blau-Weiß-Rot gerade nicht drin. 25 Tore – mehr Treffer als das Team in Blau-Weiß-Rot erzielte kein anderes Team der Kreisklasse 3. Zu den vier Siegen und zwei Unentschieden gesellen sich bei der Mannschaft der Blau-Weiß-Roten drei Pleiten.

Bei einem Ertrag von bisher erst zwei Zählern ist die Auswärtsbilanz des SV Oberbergkirchen verbesserungswürdig. Im Tableau ist für den SVO mit dem zehnten Platz noch Luft nach oben. Bislang fuhr der Sportverein Oberbergkirchen zwei Siege, zwei Remis sowie sechs Niederlagen ein.

Mit Blick auf die Anfälligkeit seiner Hintermannschaft dürfte der Sportverein von 1966 mit Bauchschmerzen in die Partie gegen den TSV Neumarkt St. Veit gehen. Die letzten drei Spiele alle verloren: Oberbergkirchen braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen Neumarkt St. Veit gelingt, ist zu bezweifeln, gewann der Turn- und Sportverein von 1886 immerhin dreimal in den letzten fünf Spielen.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht der Turn- und Sportverein Neumarkt St. Veit als Favorit ins Rennen. Der SV'66 muss alles in die Waagschale werfen, um gegen den TSV 1886 zu bestehen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Auch interessant

Kommentare