TuS Mettenheim - FC Kirchweidach (1:2)

Kirchweidach landet Auswärtserfolg

Kreisklasse 3
+
TuS Mettenheim - FC Kirchweidach (1:2)

Der FC Kirchweidach geht mit einem 2:1-Erfolg beim TuS Mettenheim in die Saisonpause. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Mettenheim hatte im Hinspiel alle Register gezogen und einen 4:1-Sieg verbucht.

Als der Referee die Begegnung beim Stand von 2:1 letztlich abpfiff, hatte Kirchweidach die drei Zähler unter Dach und Fach.

Mit 46 Gegentreffern stellte der TuSM die schlechteste Defensive der Liga. Noch kann sich der Mettenheimer TuS den Verbleib in der Kreisklasse 3 sichern, denn der zum Saisonabschluss erreichte zwölfte Tabellenplatz berechtigt zur Möglichkeit, die Klasse im Relegationsspiel zu behaupten. Die Bilanz der Gastgeber lässt sich nur mit dem Prädikat „katastrophal“ betiteln. Drei Siege und drei Remis stehen zehn Niederlagen am Saisonende gegenüber. Der TuS Mettenheim beendet die Saison mit nur einem Punkt aus den letzten fünf Spielen und ist damit sicher alles andere als zufrieden.

Der FCK holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Nach allen 17 Spielen steht der Fußball-Club Kirchweidach auf dem zehnten Tabellenplatz.

Mettenheim hat das nächste Spiel in zwei Wochen, am 11.10.2020 gegen den SV Aschau/Inn. Als Nächstes steht der FC Kirchweidach dem SV Gendorf Burgkirchen gegenüber (Samstag, 15:00 Uhr).

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare