Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TV 1864 Altötting - FC Töging II (1:3)

Töging II auf Aufstiegskurs

Kreisklasse 3
+
TV 1864 Altötting - FC Töging II (1:3)

Durch ein 3:1 holte sich die Zweitvertretung des FC Töging drei Punkte beim TV 1864 Altötting. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Töging II löste die Pflichtaufgabe mit Bravour. Im Hinspiel hatte das Team vom Wasserschloss einen 3:0-Sieg gefeiert.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für Altötting und den FCT II ohne Torerfolg in die Kabinen. Zum Seitenwechsel ersetzte Arton Salihi vom TVA seinen Teamkameraden Maximilian Sedlmaier. Beim FC Töging II kam zu Beginn der zweiten Hälfte Alexander Wächter für Stefan Ring in die Partie. Für den Führungstreffer der Truppe vom Wasserschloss zeichnete Avdi Veliqi verantwortlich (50.). Mund abputzen und weitermachen: Unter diesem Motto stand der Ausgleich, den Matthias Galler bereits wenig später besorgte (51.). Dass Töging II in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Stefan Mutschler, der in der 76. Minute zur Stelle war. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Patrick Spermann, der das 3:1 aus Sicht des Team in Gelb-Blau perfekt machte (90.). Als der Schiedsrichter die Begegnung beim Stand von 3:1 letztlich abpfiff, hatte die Mannschaft in Gelb und Blau die drei Zähler unter Dach und Fach.

Der TV 1864 Altötting findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang acht. Vier Siege, drei Remis und sieben Niederlagen hat der TVA 1864 momentan auf dem Konto. 1864 Altötting baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Der FCT II belegt mit 30 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Wer die Wasserschloss-Elf besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst elf Gegentreffer kassierten die Gäste. Mit dem Sieg knüpfte der FC Töging II an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert die Landesliga-Reserve neun Siege und drei Remis für sich, während es nur eine Niederlage setzte. Seit acht Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, die Zweite des Landesligisten zu besiegen.

Beide Mannschaften verabschieden sich jetzt erst einmal in die Winterpause. Weiter geht es am 19.03.2023 für Altötting zum Auswärtsspiel gegen den SV Unterneukirchen. Töging II tritt am gleichen Tag beim SV Haiming an.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare