Remis im Spitzenspiel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das mit Spannung erwartete Spitzenspiel der Kreisklasse 3 endete mit 3:3, womit wohl beide Mannschaften kaum zufrieden sein werden. Der noch verlustpunktfreie TSV Neumarkt Sankt Veit empfing den Kreisligaabsteiger aus Mühldorf. Dabei entwickelte sich vor der 300 Zuscher-Kulisse schnell ein hochklassiges Spiel. Dabei führte die erste größere Möglichkeit für die Heimelf gleich zur Führung. Hausberger kam als erster an eine Flanke von Höckinger und drückte den Ball mit der Brust über die Linie. Wenig später hätte Florian Pühra fast per Traumtor auf 2:0 erhöht, doch sein Schuss aus 45 Metern klatschte nur an den Pfosten. Diese vergebene Chance sollte sich in der 30. Spielminute rächen. Ein Freistoß von Haferkorn segelte an Freund und Feind vorbei zum gar nicht mal unverdienten Ausgleich in die Maschen. Nach dem Seitenwechsel kamen beide Mannschaften zu Torchancen, doch diesmal waren es die Gäste die die Führung erzielen konnten. David Hütter flankte in die Mitte und Maxi Mayr veredelte die Vorlage per Seitfallzieher zum 2:1. In der Folgephase drückte Neumarkt auf den Ausgleich und wurde nach mehreren vergebenen Möglichkeiten letztendlich auch belohnt. Felix Obergrusberger hämmerte einen Freistoß in die Maschen des Mühldorfer Tores. Beide Mannschaften versuchten noch einmal alles, doch letztendlich blieb es beim verdienten Remis. (hei/bre)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare