Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Fridolfing - SC Vachendorf 4:4

Acht Tore, aber kein Gewinner!

+

Fridolfing – Der TSV Fridolfing und der SC Vachendorf trennten sich nach einer torreichen Partie mit einem 4:4. Der Fridoflinger Christian Heinrich traf an diesem Spieltag gleich dreimal.

Service:

- Zur Tabelle

- Zur Spielstatistik

In der dritten Spielminute brachte Christian Heinrich den TSV mit 1:0 in Führung. Christoph Zeif (24.) schoss das 2:0. Nach dem Pausentee traf Georg Klauser (46.) zum 2:1 Anschluss. Nur eine Minute später erhöhte erneut Heinrich zum 3:1. Georg Klauser (61.) und Michael Kirschner (63.) von Vachendorf sorgten für das 3:3. In der 74. Minute gingen die Gäste durch Maximilian Bergmann mit 4:3 in Führung. Den vielumjubelten Ausgleichstreffer zum 4:4 markierte Christian Heinrich (85.).

Kommentare