Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sarjo mit Traumtor für den TSV

Bergen ringt dem Tabellenzweiten Kirchanschöring II einen Punkt ab

Bilder vom Spiel SV Unterwössen gegen TSV Bergen.
+
Eine umkämpfte Partie zwischen dem TSV Bergen und dem SV Kirchanschöring II endete mit einem 1:1-Remis.

Am 10. Spieltag der Kreisklasse 4 empfing der TSV Bergen am vergangenen Samstag den SV Kirchanschöring II. Die Gäste gingen als klarer Favorit in die Partie und wollten mit einem Sieg den Druck auf Tabellenführer Fridolfing hochhalten. Für die Gastgeber hilft jeder Punkt im Kampf gegen den Abstieg, weshalb die Bergener mit dem 1:1-Remis auf jeden Fall zufrieden sein können.

Bergen - Die Reserve des SV Kirchanschöring konnte sich in der ersten Halbzeit deutlich mehr Spielanteile sichern, ohne jedoch zwingend gefährlich zu werden. So griffen die Gäste häufig auf Distanzschüsse zurück, welche aber das Tor von Maxi Bösch nicht in größere Gefahr brachten.

TSV-Keeper Bösch mit Klasse-Tat gegen Birner

Die beste Gelegenheit der ersten Hälfte hatte Lukas Birner, der sich im Strafraum per Kopf durchsetzen konnte. Der Kopfball senkte sich über Bösch auf das Tor, konnte von diesem aber noch über die Latte gelenkt werden.

Der TSV beschränkte seine Offensivbemühungen auf einzelne Nadelstiche per Konter über Musa Sarjo. Die Bergener hatten aber ebenso Probleme diese in Torgefahr umzumünzen.

Sarjo erzielte per Fernschuss die Führung für Bergen

In der zweiten Halbzeit fand die Gastgeber-Elf etwas besser in die Partie und konnte sich so auch die bisher größte Chance der Partie herausspielen. Sarjo setzte sich über die rechte Seite durch. Sein Pass von der Grundlinie fand im Rückraum Christian Winkler, welcher aber aus knapp zwölf Metern den Ball nicht auf das Gästetor bringen konnte.

In der 66. Spielminute nahm Sarjo das Heft selbst in die Hand und verwandelte einen Fernschuss aus 20 Metern in die linke obere Ecke zur 1:0-Führung.

Hummelberger mit dem verdienten Ausgleich - TSV Bergen erkämpfte sich den Punkt

Die Gäste fanden nun wieder besser in die Partie und drängten auf den Ausgleich. In der 75. Minute konnte sich der SV Kirchanschöring auf der rechten Seite durchkombinieren. Eine weite Flanke über die Abwehr fand Horst Hummelberger auf der linken Seite, welcher die Flanke per Volley-Schuss zum Ausgleich verwertete.

Der SV Kirchanschöring drängte weiter auf den Führungstreffer. Die Bergener Abwehr um Schlosser und Lechner wusste dies allerdings bis zum Schlusspfiff zu verhindern, so dass es bei einem 1:1-Unentschieden blieb.

PM TSV Bergen

Kommentare