SC Vachendorf - SC Anger 2:1

Spiel gedreht - SCV kommt spät zurück

  • schließen

Vachendorf - Der SC zeigt Moral - und wie! Trotz eines Rückstands gegen Anger meldete sich der Neuling am Sonntag zurück und geht noch als Sieger vom Platz. Ein Riesenschritt im Kampf um den Ligaverbleib.

Service:

- Zur Tabelle

- Zur Spielstatistik

Der Favorit aus Anger, der immer noch um die ersten beiden Plätze mitmischen kann, bog bereits nach zwölf Minuten auf die Gewinnerstraße ein. Da traf nämlich Julian Rehrl für die Gäste.

Doch Manuel Schlesak und Alex Loreck wollten sich stellvertretend für ihre Kameraden nicht geschlagen geben und sorgten mit ihren beiden Toren (61. und 88.) für eine kleine Überraschung - 2:1 der Endstand in der Schulstraße.

Anger hätte mit einem Auswärtssieg erneut an Fridolfing rankommen können - Chance jedoch vertan! Vachendorf macht etwas Boden gut auf die Gefahrenzone. In Otting am nächsten Spieltag geht es dann für den SCV in ein direktes Duell. Verlieren verboten!

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare