SC 1929 Vachendorf - TSV 1921 Fridolfing (0:0)

Fridolfing kommt nicht aus dem Keller

SC 1929 Vachendorf - TSV 1921 Fridolfing (0:0)
+
SC 1929 Vachendorf - TSV 1921 Fridolfing (0:0)

Der SC 1929 Vachendorf wurde gegen den TSV 1921 Fridolfing am Sonntag der eigenen Favoritenstellung nicht gerecht und kam über ein 0:0 nicht hinaus. Weder besiegt noch unterlegen. Fridolfing trat gegen den Favoriten SC 1929 Vachendorf an und konnte am Ende mit sich zufrieden sein.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für Vachendorf und den TSV 1921 ohne Torerfolg in die Kabinen. Schließlich pfiff der Unparteiische das Spiel ab und damit waren nach torloser erster Halbzeit auch im zweiten Teil keine Treffer zu bewundern. Die Teams trennten sich am Ende mit einer Nullnummer voneinander.

Mit 20 Zählern aus elf Spielen steht der SCV momentan im Mittelfeld der Tabelle. Sechs Siege, zwei Remis und drei Niederlagen hat das Heimteam momentan auf dem Konto. Mit vier Siegen und einem Unentschieden zeigte sich der SC 1929 Vachendorf in den letzten fünf Spielen von der starken Seite.

Der TSV 1921 Fridolfing muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,45 Gegentreffer pro Spiel. Der Gast holte auswärts bisher nur vier Zähler. Fridolfing besetzt mit sechs Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Insbesondere an vorderster Front liegt beim TSV 1921 das Problem. Erst neun Treffer markierte der TSV 1921 Fridolfing – kein Team der Kreisklasse 4 ist schlechter. Einen Sieg, drei Remis und sieben Niederlagen hat Fridolfing derzeit auf dem Konto. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Der TSV 1921 kann einfach nicht gewinnen.

Nächster Prüfstein für Vachendorf ist der SV Linde Tacherting (Samstag, 16:00 Uhr). Der TSV 1921 Fridolfing misst sich am selben Tag mit dem TSV Heiligkreuz (13:00 Uhr).

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare