SC 1929 Vachendorf - SV Laufen (4:0)

SCV erfolgsverwöhnt

+
SC 1929 Vachendorf - SV Laufen (4:0)

Der SV Laufen blieb gegen den SC 1929 Vachendorf chancenlos und kassierte eine herbe 0:4-Klatsche. Die Beobachter waren sich einig, dass der SV Laufen als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte. Das Hinspiel war zu Ende gewesen, ohne dass es einem der beiden Teams gelungen war, den Ball über die Linie zu bringen.

Der SC 1929 Vachendorf bewies in dieser Saison mit dem erreichten zweiten Rang großes Potential. Für den Gang nach oben reichte es jedoch noch nicht. Die defensive Stabilität der Heimmannschaft suchte ligaweit ihresgleichen. Mit 30 kassierten Toren fing sich kein Team der Kreisklasse 4 weniger Gegentreffer ein als der Sportclub Vachendorf. Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, Vachendorf zu besiegen. Die Saisonbilanz des SCV ist erfreulich, was zehn Siege, sieben Remis und lediglich fünf Niederlagen nachhaltig belegen.

Der SV Laufen absolvierte eine dürftige Spielzeit, an deren Ende der Abstieg steht. Dass die eigene Hintermannschaft auf wackeligen Beinen steht, bewies der Gast auch beim letzten Saisonauftritt. Insgesamt stehen für Laufen 50 Gegentreffer zu Buche. In den letzten fünf Partien ließ der Sportverein Laufen zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich drei. Der Sportverein aus Laufen hat den Kopf noch einmal aus der Schlinge gezogen. Die Bilanz von sieben Siegen, drei Unentschieden und zwölf Niederlagen reicht für den Klassenerhalt.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

Kommentare