Vorbericht: SC Anger - SC 1929 Vachendorf

Duell der Schwergewichte

+
Vorbericht: SC Anger - SC 1929 Vachendorf

Nach zuletzt fünf Partien ohne Sieg soll die Formkurve des SC Anger am Montag gegen den SC 1929 Vachendorf wieder nach oben zeigen. Die siebte Saisonniederlage kassierte der SC Anger am letzten Spieltag gegen den TSV 1861 Tittmoning. Der SC 1929 Vachendorf kam zuletzt gegen den TSV Berchtesgaden zu einem 0:0-Unentschieden. Das Hinspiel zwischen beiden Teams endete 2:0 für Anger.

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für den SC Anger wie am Schnürchen (4-1-2). Mit 23 gesammelten Zählern hat die Heimmannschaft den vierten Platz im Klassement inne.

Auswärts verbuchte der SC 1929 Vachendorf bislang erst sechs Punkte. Das bisherige Abschneiden des Gastes: fünf Siege, sieben Punkteteilungen und vier Misserfolge. Der Sportclub Vachendorf hat 22 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang fünf. In der Defensive von Vachendorf griffen die Räder ineinander, sodass der Vachendorfer Sportclub im bisherigen Saisonverlauf erst 17-mal einen Gegentreffer einsteckte.

Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den SC 1929 Vachendorf dar. Die Kontrahenten liegen in der Tabelle beinahe gleichauf. Lediglich ein Zähler trennt die Teams aktuell. Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

Auch interessant

Kommentare