Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

ASV Piding - TSV Altenmarkt/Alz (4:0)

Abfuhr für Altenmarkt bei Piding

Kreisklasse 4
+
ASV Piding - TSV Altenmarkt/Alz (4:0)

Der Start ins neue Spieljahr ging für den TSV Altenmarkt/Alz mit dem 0:4 gegen den ASV Piding vollends daneben: Aus den ersten drei Begegnungen holte Altenmarkt nicht einen Zähler. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur ASV Piding heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Zu Beginn der Begegnung neutralisierten sich beide Mannschaften so weit, dass sich keine von ihnen eine Torchance herausspielte. Martin Reichenberger brachte Piding in der 16. Spielminute in Führung. In der 18. Minute erhöhte Peter Freimanner auf 2:0 für den ASV aus Piding. Nennenswerte Szenen blieben bis zum Seitenwechsel aus, sodass das Zwischenergebnis auch zu Beginn des zweiten Durchgangs Bestand hatte. Mit dem Tor zum 3:0 steuerte Freimanner bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (62.). Eigentlich war der TSVA schon geschlagen, als Stefan Beranek das Leder zum 0:4 über die Linie beförderte (67.). Letztlich feierte der ASV gegen den TSV 1964 Altenmarkt nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 4:0-Heimsieg.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der ASV Piding im Klassement nach vorne und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz. Die Offensivabteilung des Pidinger ASV funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits neunmal zu. Drei Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz des ASV Piding.

Der TSV Altenmarkt/Alz ist das einzige Team in der Liga, das bisher ohne Punkt in der Tabelle dasteht. Die Offensive des TSV 1964 zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – ein geschossener Treffer stellt den schlechtesten Ligawert dar.

Am kommenden Samstag trifft Piding auf den SV Oberteisendorf, Altenmarkt spielt tags zuvor gegen die DJK Otting.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare